Ein ganz normaler Datentag

Ein ganz normaler Datentag

Angesichts des rasanten technischen Fortschrittes unserer Zeit stellt sich die Frage, ob es überhaupt noch Geheimnisse gibt oder nicht vielmehr unser Leben längst transparent ist. Basierend auf der Analyse diverser Datenschutzvereinbarungen im Kontext des Internets entstand eine Kurzgeschichte, in der das World Wide Web als personifizierter Erzähler den Leser in die fesselnde Welt eines Datentages mitnimmt. Man darf gespannt sein, was wir innerhalb von nur vierundzwanzig Stunden von uns preisgeben. So kann der Leser begleitet von lebhaften Illustrationen auch sein eigenes Verhalten in Bezug auf den persönlichen Datenschutz in Frage stellen und sich überraschen lassen, was Smartphone, Fitnesstracker und smarter Staubsauger so alles über ihn wissen.

2. Semester // von Katharina Haben

Weitere Projekte