Warum Haie böse und gefährlich sind

Warum Haie böse und gefährlich sind

Die Bildsprache der Medien und ihre Rolle bei der Meinungsbildung

Haie haben einen schlechten Ruf, sie gelten als böse, gefährlich und blutrünstig. Um dieses Image zu verändern und damit einhergehend den Schutz dieser Tiere zu verbessern, ist es notwendig zu verstehen, woher diese negative Meinung stammt. Da die wenigsten Menschen im deutschsprachigen Raum direkten Kontakt zu Haien haben, folgt diese Arbeit der These, dass das Bild der Haie stark von der medialen Berichterstattung beeinflusst ist. 

Ziel ist es, den Einfluss der Medien auf Meinungsbildung zu ergründen, das mediale Bild der Haie zu untersuchen und diese Ergebnisse zuletzt für den Schutz der Haie nutzbar zu machen. Daher wurden die erarbeiteten Erkenntnisse final in einem PopUp-Buch zusammengefasst und illustriert. Dieses ermöglicht einen leichten und spielerischen Zugang zu der Thematik und schafft so eine Gegendarstellung zum allgemeinen Medienbild. // von Lisa Heine 

Weitere Masterarbeiten