Waldpfade

Waldpfade

Eine Untersuchung von Wald als Inspirationsquelle für Bildgestaltung

Zielsetzung war das Finden von Bedingungen und Quellen der Inspiration im Wald und der Nutzbarmachung für den Gestaltungsprozess. Dazu wurde sich vielfältig mit den Begrifflichkeiten und Mustern von Wald auseinandergesetzt. Ausgehend von begriffsanalytischen Untersuchungen zu den Konzepten Wald, kulturelles Muster und Inspiration wurde auf interdisziplinäre Forschungsergebnisse aus den Fachgebieten Forstwirtschaft, Kulturwissenschaft, Psychologie und Neuropsychologie zurückgegriffen.

Aus den Ergebnissen der drei Analyseebenen lässt sich das Experiment Waldpfade ableiten. Basierend auf den Erkenntnissen zur Inspiration fokussierte die experimentelle Auseinandersetzung auf die Entwurfsphase innerhalb des Gestaltungsprozesses zur Optimierung der Konzentrationsfähigkeit für Gestalterinnen und Gestalter.

Durch Konzentrationsübungen und multisensorische Stimuli wird ein Gefühlszustand erreicht, der konzentriertes, gedankliches Entwerfen von Bildern ermöglicht. Waldpfade ist perspektivisch gesehen ein individualisierbares Experiment mit Entwicklungspotential. // von Andrea Gorgs

Weitere Masterarbeiten